Wer lebendige Seminare, Workshops oder Trainings konzipieren und anbieten will, hat unter anderem die Aufgabe geeignete Methoden auszuwählen. Doch was macht eine Methode zu einer geeigneten Methode? Und überhaupt… welche Methode lässt sich in welchem Kontext nutzen und von mir mit einiger Leichtigkeit einsetzen? Mit der Zeit haben die meisten Trainer*innen ein gut eingeführtes Methodenrepertoire zur Verfügung, dass sie sicher einsetzen und nutzen können. Im weiteren Verlauf der Karriere wird schnell klar, wie schön es ist, neben all den gewohnten Standards auch „einfach mal anders“ arbeiten zu können und dabei neue bisher selten genutzte Methoden einzusetzen.

Unsere Methodenwerkstatt bietet Trainer*innen, Fachreferent*innen, Dozent*innen und Lehrkräften in der Erwachsenenbildung die Gelegenheit, Methoden kennen zu lernen, sie auszuprobieren und die so gewonnenen Erfahrungen in kollegialer Runde auszutauschen und zu reflektieren. Auf diese Weise wird es ganz leicht möglich, das eigene Methoden-Know-How aufzufrischen und zu erweitern. Die angebotenen Termine folgen einer Choreografie, die es möglich machen Neues auszuprobieren.

Wir lernen auf diese Weise Methoden kennen,

  • die wir im Seminarverlauf nutzen können,
  • die ein Lernen mit allen Sinnen ermöglichen,
  • die neurobiologische Erkenntnisse rund ums
  • Lernen berücksichtigen,
  • die Sprache und Sprachbilder einsetzen und nutzen.

Beginn

Wir werden voraussichtlich einen neuen Duchgang für diese Weiterbildung planen. Sobald ein Termin feststeht, informieren wir auf dieser Seite darüber.

Umfang

3 x 5 U-Std.
jeweils 10:00 - 14:00 Uhr

Veranstaltungsort

Bildungswerk ver.di
Goseriede 10
30159 Hannover

Kosten

220,- €

Nur als Gesamtveranstaltung buchbar

Referentinnen

Sabrina Thamm
Sarah Sahl
Anne Brüning

Ansprechpartnerinnen

Pädagogische Verantwortung

Ursel van Overstraeten


Seminarorganisation

Alexandra Stoßnach
Tel.: 0511 12400-410
Fax: 0511 12400-420