Die Weiterbildung vermittelt Ihnen zunächst die Grundlagen der Psychotraumatologie.
Was ist ein Trauma?
Was ist eine posttraumatische Belastungsstörung?
Zu welchen Veränderungen der Persönlichkeit kann ein Trauma führen?

Sie erwerben zudem die fachlich-methodischen Kompetenzen für die Beratung und Begleitung von traumatisierten Menschen.

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat.

Themen

  • Definition und Arten der Traumatisierung
    • Akuttraumata
    • Chronische Traumatisierungen (Misshandlungen und sexualisierte Gewalt) und ihre Folgen (Selbstverletzung, Suizidalität, Schuldgefühle)
    • Posttraumatische Diagnosen
    • Dissoziative Identitätsstörungen
  • Traumagedächtnis, Neurobiologie
  • Diagnostik und Ansätze der Traumabehandlung
  • Grenzen von (ambulanter) Psychotherapie
  • Phasen der Traumatherapie
  • Prozessmethoden für das Beratungs-Setting
    • Welche Fragestellungen/Techniken zu welchem Zeitpunkt in der Beratungssituation?
    • Umgang mit selbstverletzendem Verhalten, Suizidalität, Therapieverträgen
    • Reflexion der therapeutischen Haltung im Umgang mit traumatisierten Klienten
    • Die konkrete Arbeit mit höhergradig dissoziativen Klienten
    • Hilfen zum Krisenmanagement
  • Ethische Aspekte
  • Rechtliche Aspekte
    • Opferschutz (Gewaltschutzgesetz, Strafrecht)
    • Opferentschädigungsgesetz in Theorie und Praxis
    • Rechte und Pflichten der Opfer und der Berater*innen / Therapeut*innen
    • Häusliche Gewalt
  • Die eigene Psychohygiene und Selbstfürsorge zur Burnout-Prävention

Zielgruppe

Die Fachfortbildung „Zertifizierter Berater für Psychotraumatologie“ ist für MitarbeiterInnen in Unternehmen, Schulen, Behörden, Vereinen, Krankenhäusern, medizinischen Einrichtungen und Kirchen konzeptioniert, deren Berufsalltag aktuell oder künftig durch den Umgang mit traumatisierten Menschen geprägt ist. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termine

24. - 26. Januar 2022
14. - 16. Februar 2022
22. - 24. März 2022
20. - 22. April 2022
11. - 13. Mai 2022
19. Mai 2022 (Abschluss)
sowie 2 Projekttage

Beginn

24. Januar 2022

Umfang

18 Tage à 8 U-Std.

Veranstaltungsorte

Online & NAGuS

Niedersächsische Akademie für Gesundheit und Soziales
Mellendorfer Str. 7 - 9
30625 Hannover

Kosten

2.592,- €

bzw. 270,- € unter den Voraussetzungen einer entsprechenden Förderung durch die EU - Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf.

Referent

Andreas Feyerabend

In Kooperation mit

Ansprechpartnerinnen

Pädagogische Verantwortung

Ursel van Overstraeten


Seminarorganisation

Alexandra Stoßnach
Tel.: 0511 12400-410
Fax: 0511 12400-420