Scheidung, plötzliche Pflegesituation in der Familie, Probleme mit der Kinderbetreuung oder finanzielle Probleme… Private Alltagssorgen und Krisen sind nicht nur Privatangelegenheit, insbesondere wenn diese den Arbeitsalltag überschatten und zur regelrechten Belastung werden. Betriebliche Sozialberater können als schnelle und unbürokratische Unterstützung zur Verfügung stehen.

SOPRA Hannover bietet gemeinsam mit QuBE im Bildungswerk ver.di die Qualifizierung Betriebliche Sozialberatung an. Diese Weiterbildung vermittelt Ihnen spezifisches Fachwissen, damit Sie in Unternehmen intern oder extern beraten können.

  • Modul 1: Einführung in die psychosoziale Beratungsarbeit
  • Modul 2: Psychische Störungsbilder
  • Modul 3: Abhängigkeitserkrankungen
  • Modul 4: Krisen und Probleme in der Familie, Partnerschaft und im Zusammenleben
  • Modul 5: Unterstützungsangebote für hilfe- und pflegebedürftige Menschen und Angehörige
  • Modul 6: Private Konflikte – Interventionen und Handlungskompetenzen
  • Modul 7: Psychohygiene in der Beratungsarbeit / rechtliche Grundlagen
  • Modul 8: Betriebliches Gesundheitsmanagement und Wiedereingliederung nach Krankheit

Wem nützt die Qualifizierung?

  • Teilnehmer*innen qualifizieren sich für Einsätze externe und interne Sozialberatung
  • Teilnehmer*innen mit betrieblichem Background bzw. betriebliche Interessenvertreter*innen schaffen sich im Unternehmen mit der Sozialberatung neue Möglichkeiten
  • Unternehmen erhalten qualifizierte Berater*innen und geben der Gesundheitsberatung einen adäquaten Stellenwert

Beginn

Wir werden voraussichtlich einen neuen Duchgang für diese Weiterbildung planen. Sobald ein Termin feststeht, informieren wir auf dieser Seite darüber.

Umfang

168 Stunden

Startmodul: Persönliche Standortanalyse / Selbstreflexion

8 Module mit je 2 Tagen/16 Stunden = 128 Stunden

20 Stunden Praxiseinsatz

12 Stunden Intervision

Veranstaltungsort

Bildungswerk ver.di
Goseriede 10
30159 Hannover


Bildungswerk ver.di
Lessingstraße 1
21335 Lüneburg

Kosten

3.864,- €

bzw. 386,40 € unter den Voraussetzungen einer entsprechenden EU-Förderung.

Referent*innen

Gudrun Schwanert-Tschechne
Uwe Boers mit Team

In Kooperation mit

Ansprechpartnerinnen

Pädagogische Verantwortung

Sabrina Thamm


Seminarorganisation

Alexandra Stoßnach
Tel.: 0511 12400-410
Fax: 0511 12400-420