Alltagsbegleitung – was ist das?

  • Begleitung und Aktivierung von Senior*innen, Menschen mit Demenz und Menschen mit körperlichen und psychischen Erkrankungen
  • Durchführung von Einzelbetreuungen
  • Durchführung von Gruppenangeboten
  • Unterstützung im Alltag

Zusatzqualifikation
zum/zur Teilhabeassistenten*in / Betreuungsassistent*in für die ambulante soziale Betreuung von Menschen mit seelischen Behinderungen / psychischen Erkrankungen nach §§ 78 / 102 / 113 (SGB IX) und § 45b (SGB XI)

Zielgruppe
Interessenten*innen, die sich beruflich auf die Begleitung und Betreuung von Senior*innen, Menschen mit Demenz und Menschen mit körperlichen und psychischen Beeinträchtigungen spezialisieren möchten

Zugangsvoraussetzungen

  • Interessenten*innen sollten über Toleranz gegenüber abweichenden Verhaltensweisen und Lebensstilen verfügen
  • soziale Kompetenzen
  • eigenständiges und verantwortungsbewusstes Handeln
  • Als Bewerbungsunterlagen werden benötigt:
    - Lebenslauf + Foto
    - Zeugnis Schulabschluss
    - ggf. Nachweis Berufsabschluss/ Arbeitszeugnisse

Unterrichtsinhalte

  • Alterserkrankungen
  • Krankheitsbilder: Demenz und Depression
  • Umgang und Kommunikationsformen
  • Alltagsgestaltung und Tagesstrukturierung
  • Methoden und Konzepte der Begleitung wie z.B. Erinnerungspflege, Basale Stimulation, Validation, Milieutherapie, Musiktherapie etc.
  • Hauswirtschaftliche und personennahe Hilfestellungen
  • Achtsamkeit und Selbstpflege
  • Praxisreflektion
  • Rechtliche Grundlagen
  • Hygiene
  • Bescheinigung Infektionsschutzgesetz nach § 43 Abs.1 Nr. 2
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • uvm.

Berufs- und Arbeitsperspektiven
Die qualitativ hochwertige Qualifizierung wird von den kooperierenden Einrichtungen sehr geschätzt, sodass sich eine gute berufliche Perspektive für die Teilnehmer*innen ergibt.

  • Heime
  • Geriatrische- und gerontopsychiatrische Klinikabteilungen
  • Krankenhäuser und Psychiatrische Einrichtungen
  • Tagespflegeeinrichtungen
  • Ambulante Betreuungsanbieter
  • Wohngruppen, Wohn- und Pflegegemeinschaften
  • sozialpsychiatrische Betreuungsanbieter

Beginn

14. Februar 2022

Umfang

704 U-Std.
468 Std. praxisbezogenes Lernen

Veranstaltungsort

Begegnungsstätte AWO
Frankfurter Straße 18
38122  Braunschweig

Kosten

3.787,52 €

Finanzierung: Die Lehrgangskosten können bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen vom Jobcenter, der Agentur für Arbeit oder der Deutschen Rentenversicherung übernommen werden. Bitte sprechen Sie Ihren Arbeitsvermittler an.

Bewerbung

Bewerbungen bitte an:

Bildungswerk ver.di in Nds. e.V.
Julius-Konegen-Str. 24 b
38114 Braunschweig

Ansprechpartnerinnen

Bildungswerk ver.di

Annette Friedrichs
Tel.: 0531 58088-22


ambet e.V. – Fortbildungsinstitut

Nadine Gruschinski
Tel.: 0531 25657-46