Hochsensibilität und Achtsamkeit

Workshop

Orga-Nr.:
369030
Dauer:
2 Tag(e)
Umfang:
16 U-Std.
Termin:
13.09. - 14.09.2019
Ort:
Hannover

Programmbeschreibung:

Von Hochsensibilität Betroffene reagieren stärker als andere auf Reize, da sie vielschichtiger wahrnehmen und Eindrücke intensiver verarbeiten – eine enorme Herausforderung in unserer schnelllebigen und von allem überfüllten Zeit. Bei Nichtkenntnis der persönlichen Besonderheiten besteht ein erhöhtes Risiko für psychische oder psychosomatische Störungen oder Erkrankungen. Im privaten wie auch im beruflichen Leben sind Rückzug und angepasste Verhaltensweisen durch Miss verständnis und permanente Überforderung keine
Seltenheit. Begabung und Ressourcen werden nicht gelebt und gepflegt. Ein bewusstes und achtsames Umgehen mit der eigenen Hochsensibilität schafft in der Veränderung Ruhe, Kraft und einen freudvollen Zugang zu neuen und verschlossenen Ressourcen. Es eröffnet sich ein Schatz an Potenzial, der gewinnbringend für Beruf und Alltag erschlossen und genutzt werden will.

Themen

  • Erkennen von Hochsensibilität
  • Neuordnung über Biografie-Arbeit
  • Grenzen erkennen und wahren
  • Was ist notwendig für ein selbstbewusstes Alltags- und Berufsleben?
  • Wertschätzung und Haltung – Der achtsame Umgang mit mir und meiner Umgebung

Kosten:
50,00 € Anmeldegebühr pro Person
190,00 € Teilnahmegebühr pro Person
Preishinweis:
Teilnahmegebühr 166,00 € für ver.di Mitglieder
Kontakt:

Region Hannover

Goseriede 10

30159 Hannover

Tel: 0511-12400400

Fax: 0511-12400420

hannover(at)bw-verdi.de

Bildungsurlaub anerkannt in:

In anderen Bundesländern beantragen wir für Sie die Anerkennung nach den jeweils geltenden Bildungs-urlaubsgesetzen auf Anfrage.