Programmbeschreibung

Was ist eigentlich Supervision?

Supervision dient der Verbesserung der beruflichen Kompetenz. Berufliche und arbeitsfeldbezogene Probleme stehen im Mittelpunkt.

In der Supervision werden typische Berufsprobleme aufgegriffen, bearbeitet und nach neuen Lösungen untersucht. Durch die Aufarbeitung ihrer Erfahrungen sollen die Teilnehmer*innen ein differenziertes Bild der Situation und der darin enthaltenen Beziehungsdynamik zwischen den Beteiligten erhalten und damit einen breiteren Zugang zu ihrem Tätigkeitsfeld bekommen.

Die Teilnahme an der Supervision setzt die Bereitschaft voraus, über sich und das eigene Arbeiten nachzudenken. Das Seminarkursprogramm Supervision wurde von der Zentralen Einrichtung für Weiterbildung (ZEW) der Leibniz Universität Hannover entwickelt. Es umfaßt 500 Unterrichtsstunden und spricht alle Berufsgruppen in psychosozialen Tätigkeitsfeldern, Bereich Pflege, Soziales, Pädagogik und Psychologie an.

Die theoretischen Grundlagen der Supervision, ihre Methoden und Darstellung der unterschiedlichen Zugriffebenen werden theoriegeleitet praxisorientiert vermittelt.

Die Ausbildung supervisorischer Kompetenz soll wesentlich auf zwei Ebenen erfolgen:

    Differenzierung und Erweiterung der eigenen Wahrnehmungskompetenz
    Entwicklung einer an den Zielen und dem situativen Geschehen orientierten Interventionskompetenz

In der Weiterbildung werden verschiedene Formen des Lernens miteinander verknüpft, wobei die Schwerpunktsetzung einzelner Seminare mehr auf der einen oder anderen Form angesiedelt sein kann. Als zu unterscheidende Lern formen werden miteinander verbunden:

    Erleben und Bearbeiten der aktuellen Situation (Selbsterfahrung in der Gruppe)
    Erwerb neuer Kenntnisse und neuen Wissens über kurze Theorieeinheiten und über demonstrierte Fallbearbeitung (berufsbezogene Selbsterfahrung und Erarbeitung  theoretischer Grundlagen)
    Erprobung und Einübung, Erfahrungen und Kenntnisse in bewusstes Verhalten übersetzen (Training)
    Lehrsupervision, Reflexion der eigenen Erfahrungen in der Ausübung der Supervisionstätigkeit

Beginn: 25. Februar 2022

Ihr Ansprechpartner

Region Hannover
Goseriede 10
30159 Hannover

0511 12400-4000511 12400-420

Wie für mich gemacht – finden Sie das passende Seminar!