Programmbeschreibung

Diese Weiterbildung wird auf der Grundlage der „Gewaltfreien Kommunikation“ nach Marshall B. Rosenberg angeboten. Sie lernen mit Mediation eine Methode zur Konfliktbearbeitung, in der die Konfliktparteien unterstützt werden, selbstverantwortlich und gemeinsam zu einvernehmlichen und für alle vorteilhaften Lösungen zu kommen. Mediation stärkt die Konfliktkompetenz.

MediatorInnen schaffen als „allparteilich Dritte“ Voraussetzungen und Rahmenbedingungen, damit Konflikte in einem konstruktiven Prozess der Auseinandersetzung bearbeitet werden können. Die Konfliktparteien werden befähigt, Konflikte eigenverantwortlich, einvernehmlich und zum beiderseitigen Vorteil zu regeln. Die Ausbildung richtet sich an Menschen, die

  • in sozialen, pädagogischen, beratenden, juristischen Berufen arbeiten
  • als Multiplikatoren in der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenarbeit tätig sind
  • in Institutionen, Organisationen und Firmen mit Konflikten zu tun haben
  • Teamleitung und Personalführungsaufgaben haben oder  sich im Betriebsrat engagieren
  • im Bereich „Mediation“ arbeiten wollen

Ihr Ansprechpartner

Region Osnabrück
Kollegienwall 3-4
49074 Osnabrück

0541 35740-300541 35740-36

Wie für mich gemacht – finden Sie das passende Seminar!