1. Teilnehmer*in
  2. Anmeldung abschicken
Felder, die mit * markiert sind, sind Pflichtfelder.

Private Kontaktdaten

Programmbeschreibung

Zielgruppe: Die Fachfortbildung „Palliative Pflege“ ist in erster Linie für Pflegefachkräfte in der ambulanten und stationären Pflege konzeptioniert.

Weiterbildungsziel:
Jeder Mensch ist einzigartig – und so auch sein Sterben. Den Tod als Ende anzunehmen, ist nicht nur eine Herausforderung für den Sterbenden, sondern auch für die ihn Begleitenden.
Palliative Pflege und Pain Nurse orientieren sich am Wohlbefinden der Betroffenen. Dazu gehören die körperlichen Symptome zu lindern, aber auch die seelischen, existentiellen und spirituellen Bedürfnisse der Betroffenen achtsam zu begleiten.
Die Weiterbildung Palliative Pflege basiert auf den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin und des GKV-Spitzenverbandes.
Sie entspricht den gesetzlichen Anforderungen gemäß §§39a und 132 d Abs. 2 SGB V.
Die Inhalte des Kursbausteins Pain Nurse orientieren sich an den Empfehlungen des Fachverbandes Deutsche Schmerzgesellschaft.
Nach erfolgreicher Teilnahme und Abschluss des Kolloquiums erhalten die Teilnehmer (m/w/d) ein Zertifikat für die Weiterbildung Palliative Pflege und die integrierte Fortbildung Pain Nurse.

Inhalt:
• Grundlagen und Anwendungsbereiche der Palliativpflege, Palliativmedizin und Sterbebegleitung
• Versorgungsstrukturen und Akteure in der Palliativpflege
• Kontrolle belastender Symptome in der Palliativpflege, medikamentöse und nicht-medikamentöse Interventionen
• Schmerzmanagement mit Schmerzentstehung, Schmerzarten und –formen, Schmerzscreening und Schmerzassessment, medikamentöse und nicht – medikamentöse Schmerztherapie, multimodale Schmerztherapie, schmerzbezogene Beratung und Begleitung
• Prophylaxen in der Palliativpflege
• Ethik und Recht in der Palliativpflege
• Psychosoziale Begleitung von Betroffenen und Zugehörigen
• Beratung von Betroffenen, Zugehörigen, Pflegenden und anderen Berufsgruppen
• Umgang mit Verstorbenen, Begleitung trauernder Zugehöriger
• Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen
• Kulturelle und interkulturelle Aspekte der Palliativpflege
• Qualität und Dokumentation in der Palliativpflege
• Selbstpflege und Umgang mit Belastungen
• Praxisreflexion
• Praxisbezogenes Kolloquium

Kooperationspartner NAGuS: Die Niedersächsische Akademie für Gesundheit und Soziales (NAGuS GmbH & Co. KG) bietet ein breites Spektrum an Fachfortbildungen für Berufsgruppen im Sozial- und Gesundheitswesen.
Gut ausgestattete Seminarräume und angemessene Gruppengrößen ermöglichen ein effektives Lernen in einer persönlichen Atmosphäre.
Mit unseren Fachfortbildungen möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, sich mit aktuellen Themen und Entwicklungen auseinanderzusetzen und an Wissen und Kompetenz zu gewinnen, um den sich kontinuierlich ändernden Anforderungen Ihres Arbeitsalltags besser gerecht zu werden.

Zurück zur Seminar-Detail-Seite