Interkulturelle Kompetenzen

Auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Qualifizierung

Ziel der Weiterbildung ist die Befähigung zur qualifizierten Arbeit mit Geflüchteten in unterschiedlichen Kontexten. Die Arbeit mit unterschiedlichen Kulturen ist herausfordernd, sodass spezielle Verfahren und Methoden benötigt werden. Sie können ganz individuell Ihre Themen wählen, die Sie in Ihrem Berufsfeld benötigen.

Module

Unsere Weiterbildung wird individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Hierbei können Sie aus folgenden thematischen Modulen wählen:

  • Kenntnisse im Bereich Trauma und Krisenintervention
  • interkulturelle Kompetenz
  • interkulturelle Konfliktbearbeitung
  • Grundlagen der Kommunikation als Basisqualifikation für die Beratungs- und Betreuungskompetenzen und Reflexion der eigenen Kommunikations- und Wahrnehmungskompetenz
  • Umgang mit psychischen Erkrankungen
  • Kollegiale Beratung
  • Identitätsentwicklung
  • Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit Geflüchteten

Die Weiterbildung mit den jeweiligen Modulen ist theoriegeleitet und praxisorientiert, sodass die TeilnehmerInnen auf unterschiedlichen Ebenen ein Wissen erlangen, um als qualifizierte AnsprechpartnerInnen für Personen mit besonderen Bedürfnissen in der Arbeit mit Geflüchteten tätig zu sein.

Kooperation

In Kooperation mit SOPRA , Hannover, StreitEntknoten GmbH, Berlin, und der Gemeinnützigen Gesellschaft für Traumatologie, Traumatherapie und Gewaltforschung e.V. (GPTG)

Abschluss

Die Weiterbildung schließt mit einem Zertifikat von QuBE und der GPTG über Traumakompetenz ab.

Umfang

ab 62 Unterichtsstunden

Kosten

ab 1.400,00 €

Ihre Ansprechpartnerin

Jennifer Hein
Soziologin M.A., Pädagogische Mitarbeiterin

Britta Gabriel
Verwaltung

Tel.: 0511 12400-410
Fax: 0511 12400-420

hannover(at)erfolgreich-weiterbilden.de

Kooperationspartner