Sie haben Fragen?

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0511 12400-410

Mit Mottozielen auf dem Weg zur Gesundheit

Coaching Fachtagung | Termin: 22. November 2018

Download Flyer "Coaching Fachtagung II" 2018 (pdf)

Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) ist eine Selbstmanagement-Methode, die mehrere Innovationen beinhaltet – z.B. die so genannten Motto-Ziele. Mit Hilfe dieser Ziele kann das Unbewusste angesprochen und so auch zu unangenehmen und schwierigen Vorhaben ein Motivationsmotor aufgebaut werden, was mit konkreten und spezifischen Zielen nicht gelingt. Die Züricher Wissenschaftlerin Dr. Maja Storch erklärt in ihrem Vortrag mit Humor anhand vieler Praxisbeispiele die theoretischen Grundlagen dieses Zieltyps und leitet die Teilnehmenden an,  selber Mottoziele zu entwickeln und beantwortet Fragen, die sich aus dieser Lernphase ergeben. Workshops zu spezifischen Einsatzmöglichkeiten:

1. Einzelsetting Beratung
Hier geht es darum, die einzelnen methodischen Elemente des Zürcher Ressourcen Modells situativ und anliegenspezifisch einzusetzen, mit ihnen spielerisch umzugehen und mit anderen Beratungsmethoden zu kombinieren. Zunächst werden jedoch die Erfahrungen im Umgang mit Mottozielen bzw. mit dem ZRM® ausgetauscht.
Referentin: Dr. Ingeborg Wegehaupt-Schneider

2. Einsatz im Team-Setting und Trainings
Die Arbeit mit ZRM® und den Mottozielen erfordert im Teamsetting besondere Aufmerksamkeit, denn in der gemeinsamen Zielformulierung sollten die Motive der einzelnen Teammitglieder nicht untergehen. Nur wenn sich alle Beteiligten aktiv bei der Entwicklung der Mottoziele einbringen können, kann auch die motivierende Kraft dieses Zieltyps entwickelt werden.
Referentin: Gudrun Schwanert-Tschechne

3. Sich mit Mottozielen gesund erhalten
Die Mottoziele des ZRM® eignen sich besonders, die Selbstregulation zu unterstützen. Mit den einzelnen Elementen des Zürcher Ressourcen Modells und den PsychoGyms kann das psychische und physische Empfinden reflektiert werden. Mottoziele und Affektbilanzen helfen dann die eigene Selbstregulation zu verbessern und den neuen physischen und psychischen Status zu erheben.
Referentin: Doris Rusteberg

4. Die Kraft der Bilder
Die Arbeit mit Bildmaterial eröffnet ganz leicht den Zugang zum Unbewussten. In diesem Workshop soll gemeinsam reflektiert und erarbeitet werden, auf welch unterschiedliche Art und Weise Bilder einen Beratungsprozess öffnen und zu Lösungen beitragen.
Referent: Börchert Reents

Veranstaltungsort

Bildungswerk ver.di
Goseriede 10
30159 Hannover

Kosten

120,- € inkl. Tagesverpflegung

Referent

Dr. Maja Storch

Ansprechpartner

Bildungswerk ver.di
Goseriede 10
30159 Hannover

Tel.: 0511 12400-410