Planspiele: Spielerisch Organisationsabläufe und Prozesse verstehen und gestalten!

Planspiele basieren auf spielerischer Simulation von Prozessen und betrieblichen Abläufen. Anhand eines realen Anliegens oder Projektes werden Anliegen oder Projekt in einem realitätsnahen Betriebsablauf „durchlebt“ und durch die Teilnehmer*innen selbst weiterentwickelt. Durch die spielerische Simulationen und der dabei entstehenden Kreativität der Spieler*innen werden vielfältige Handlungs- und Lösungswege für Unternehmensorganisationen, Teams aber auch auf individueller Ebene sichtbar. Die Teilnehmenden lernen und erleben, wie Prozesse und Organisationen funktionieren. Planspiele eignen sich zum risikolosen Ausprobieren von Entscheidungsalternativen. Sie finden in einem Experimentierraum statt! Planspiele eröffnen die Chance, Potenziale zukünftiger Arbeits welten sichtbar und erlebbar zu machen.

Das Angebot richtet sich an Fach- und Führungskräfte, Projektund Personalentwickler*innen, Betriebsrät*innen sowie an Querdenker*innen und Neugierige.

Themen:

  • Inputs zur Theorie des Planspiels
  • Erarbeitung anhand realer Betriebssituationen
  • Seminarsequenzen mit Vermittlung von Werkzeugen und Methodik
  • Systematische Reflexion in der Gruppe über das Lernen durch Simulation

Termine

24. April 2019

23. Mai 2019

20. Juli 2019

7. November 2019

Umfang

32 U-Std.

Veranstaltungsort

Hochschule Osnabrück

Albrechtstraße 30
49076 Osnabrück

Kosten

780,- €

712,- € für ver.di-Mitglieder

Referent

Prof. Dr.-Ing. Marcus Seifert

Ansprechpartnerin

Gertrud Breuker

Tel.: 0541 3574041-02
osnabrück@erfolgreich-weiterbilden.de