Beruf & Arbeitsleben

Alltagsbegleiter*in

Beginn: 18. März 2019

Durch das Pflege-Weiterentwicklungsgesetz können Pflegeeinrichtungen zusätzliche Betreuungskräfte einstellen. Sie werden für die Betreuung und Aktivierung von Menschen eingesetzt, die mit Demenzerkrankung, Pflegebedürftigkeit, Behinderungen oder psychischen Erkrankungen leben.

Die zusätzlichen Betreuungskräfte (Alltagsbegleiter*innen) erhöhen die Betreuungs- und Lebensqualität der Bewohner. Betreuung kann hier bedeuten: Gruppenangebote, Einzelgespräche, Spaziergänge, Beschäftigungsangebote, Erinnerungsarbeit, Unterstützung in der Alltagsgestaltung und vieles mehr. Mehr

Planspiele

Mehrere Termine 2019

Planspiele basieren auf spielerischer Simulation von Prozessen
und betrieblichen Abläufen. Mehr

Praxisanleitung in Gesundheitsberufen

Beginn: 3. Juni 2019

In den Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen für Pflegeberufe sind Ausbildungseinrichtungen im Gesundheitswesen verpflichtet, Fachkräfte für die Praxisanleitung bereit zu stellen. Diese Praxisanleiter*innen nehmen die Aufgabe der praktischen Ausbildung wahr und sind am Ende der Ausbildung Mitglieder im Prüfungsausschuss bei der praktischen Abschlussprüfung. Mehr

Studium ohne Abitur

Beginn: 26. Juli 2019

Das Modell der Offenen Hochschule verfolgt verschiedene Ziele, wie z.B. die Öffnung der Hochschulen für andere Berufsgruppen, die Einbindung von Angeboten aus der Erwachsenen-/Weiterbildung oder die Anrechnung von im Hochschulstudium erworbenen Kompetenzen auf berufliche Bildungswege und Hochschulstudiengänge. Mehr

Gestaltung guter digitaler Arbeit

Termin: 25. - 26. Juni 2019

Im digitalen Zeitalter und im Rahmen des fortschreitenden Wandels in den Organisationen ist Veränderung gegenwärtig der Normalzustand. Vieles verändert sich, häufig in rasantem Tempo. Führungskräfte stehen aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung zunehmend vor Herausforderungen. Folglich rückt die Mitarbeiter*innenführung im Rahmen von vordergründig eher technologischen, IT-lastigen Veränderungen immer stärker in den Vordergrund. Mitarbeiter*innen brauchen nicht nur Orientierung in einer diffusen, instabilen Umwelt. Es werden Führungskräfte benötigt, die ihr Führungsverhalten hinsichtlich der Digitalisierung reflektieren und anpassen. Somit wird zur Gewährleistung Guter Digitaler Arbeit für Mitarbeitende beigetragen. Mehr

Organisationsentwicklung

Beginn: 29. August 2019

„Nichts ist beständiger als der Wandel“ (Heraklit). Dennoch haben Organisationen den Ruf, sich träge zu verhalten – je größer sie sind, desto mehr. Die Aufgabe, sich veränderten Bedingungen und äußeren Einflüssen anzupassen, haben sie dennoch. Eine aktuelle Herausforderung bringt zum Beispiel die Digitalisierung mit sich, die Veränderungen von uns allen abfordert. Mehr

Offene Universität für Frauen

Beginn: 23. Oktober 2019

Die Offene Universität für Frauen bietet ein wissenschaftsund praxisorientiertes Weiterbildungsprogramm über vier Semester. Es soll besonders berufstätigen Frauen den Zugang zum universitären Lernen ermöglichen. Mehr

Frauen in Führung

Beginn: 1. November 2019

Der Lehrgang „Frauen in Führung“ bietet Ihnen Methodenwissen und die persönliche Entwicklung zur Führungspersönlichkeit. Sie erwerben das Know How, das Sie für Ihre berufliche Entwicklung brauchen, und lernen es anzuwenden. Die Entwicklung und Erweiterung sozialer sowie methodischer Kompetenzen halten wir für  eine  Voraussetzung  von  zukunftsorientiertem  und  gesundheitsförderndem Management. Auf dieser Grundlage werden Ihre Führungsqualitäten  gestärkt,  damit  Sie  kompetent  als  verantwortungsbewusste Führungskraft tätig werden können. Mehr

Emotional Labour

Beginn: 13. November 2019

Sie haben intensiven Kontakt mit Menschen und werden täglich mit Emotionen konfrontiert – mit Ihren eigenen und mit denen anderer Personen. Dies kann belastend sein und als Stress erlebt werden. Vor allem dann, wenn Sie nach außen ein anderes Gefühl darstellen müssen, als Sie es empfinden.

Sie, als Mitarbeiter*innen in sozialen Berufen, können sehr viel von Schauspieler*innen lernen, wenn Sie Ihre berufliche Tätigkeit als Rolle begreifen, in der Sie authentisch bzw. stimmig handeln. Mehr


Inhouse-Schulungen:

Qualifizierungsreihe Migration und Integration

Inhouse-Schulung maßgeschneidert

Die modulare Weiterbildung „Qualifizierungsreihe Migration und Integration“ befähigt Personal des Verwaltungsbereiches und ehrenamtlich Tätige, Personen mit besonderem Bedarf im Bereich Migration und Integration qualifiziert zur Seite zu stehen. Die Teilnehmenden erwerben in der Weiterbildung Kenntnisse im Themenkreis der interkulturellen Kompetenz, um Personen unterschiedlicher Kulturen kompetent begegnen zu können. Grundlagen der Gesprächsführung, der Kommunikation und der Kollegialen Beratung werden als Basisqualifi kation für die Beratungs- und Betreuungskompetenzen Teil der Weiterbildung sein. Mehr

Fachberater*in für Integration

Zusatzqualifikation als maßgeschneidertes Angebot

Menschen werden von ihrer Herkunftskultur geprägt, deshalb haben es unterschiedliche Nationalitäten nicht immer leicht miteinander. KollegInnen sind angehalten, eine annehmbare und wertschätzende Umgangskultur zu entwickeln. SOPRA Hannover und StreitEntknoten GmbH Berlin bieten in Kooperation mit QuBE im Bildungswerk ver.di eine passgenaue und praxisorientierte Zusatzqualifikation hierzu an. Mehr