Was unterscheidet eigentlich Supervision und Coaching?

Supervision sei Personenentwicklung und Coaching Personalentwicklung, so differenziert Astrid Schreyögg die beiden Beratungsformate, die sich zwar in einigen Methoden und Techniken überschneiden, aber Unterschiede in Zielsetzung, Dauer, Herkunft  und Selbstverständnis aufweisen. Beide Formate stehen nach wie vor gleichberechtigt nebeneinander.

Das Klientel, das eine Supervision in Anspruch nimmt, entstammt häufig der Sozialwirtschaft, wo Supervision eine lange Tradition hat und aus dem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken ist.Coaching wird hingegen in allen Bereichen und Branchen des Arbeitslebens eingesetzt und ist längst nicht mehr nur Führungskräften vorbehalten.

In der Regel hat ein Coaching-Prozess ein klar definiertes Ziel und eine begrenzte Dauer.Beide Formate, Coaching und Supervision, sind möglich als Einzel-, Gruppen-, Team- oder Fallvariante.Die ZEW der Leibniz Universität und das Bildungswerk ver.di planen auch in 2016 wieder neue Durchgänge zur Qualifizierung in den etablierten Beratungsformaten. 

Ansprechpartnerin

Silke Frerichs
Pädagogische Mitarbeiterin
Tel.: 0511 12400-419
Fax: 0511 12400-420
silke.frerichs@bw-verdi.de