Rückblick auf die Fachtagung mit Dr. med. Henning Alberts

Eine unser diesjährigen Fachtagung wurde von Dr. med. Henning Alberts aus Stuttgart gestaltet – bei der Tagesveranstaltung am 17. März 2017 ging es um Selbsthypnose, Autosuggestion und Resilienz. Die gut besuchte Tagung wurde von Silke Frerichs eröffnet – sie begrüßte neben dem Referenten auch Doris Rusteberg, die als Lehrgangsleitung der Kontaktstudiengänge zu Gast war. Die zahlreich teilnehmenden Berater*innen und Coaches kamen größtenteils aus Hannover und der Region.

Die drei Schwerpunktthemen des Tages wurden zunächst durch Erläuterungen von Dr. Alberts vorgestellt: neben der Einführung in das Thema und die Wirksamkeit von Autosuggestion ging es um die Grundelemente der Selbsthypnose als Mittel zur Entspannung und schließlich um die Vorstellung individueller Anwendungsmöglichkeiten. Nach den theoretischen Vorstellungen der Themen erfolgte jeweils ein Praxisblock, in dem sowohl Dr. Alberts selber einige Anwendungen demonstrierte, als auch die Gruppe selbst zu Übungen (beispielsweise den „Körperscan“) angeleitet wurde. Die praktischen Elemente bauten aufeinander auf und die Teilnehmer*innen wurden einfühlsam an jede Übung herangeführt.

Die Selbsthypnose kann nach Dr. Alberts ein Werkzeug für den täglichen Gebrauch sein – professionell eingesetzt stärkt sie unser Selbstvertrauen und damit unsere Resilienz in der heutigen Zeit, in der wir einem hohen Erwartungsdruck von außen ausgesetzt sind. Dabei bedarf es einer längeren Übungsphase, bis uns dies gelingt. Auch sprechen Menschen unterschiedlich stark auf die Methode an – dies wurde in einer Demonstration auf der Bühne erstaunlich deutlich gezeigt. Dr. Alberts wies darauf hin, die Autosuggestion zunächst ausgiebig in Selbsterfahrung zu trainieren. Erst nach dem eigenen Erleben erfahrener Wirksamkeit sollten Coaches dieses Mittel bei Klienten sinnvoll einsetzten.

Die Besucher erhielten die Möglichkeit, die positiven Effekte dieser Methoden selbst zu spüren: Die Kraft der Gedanken können das eigene Erleben lenken und die positive innerer Einstimmung trägt zu einem besseren Gelingen bei. Mit dieser wertvollen Erfahrung verließen die Teilnehmer zufrieden und motiviert die gelungene Veranstaltung.


Biographisches zu Dr. Henning Alberts:

Dr. med. Henning Alberts ist Arzt für Neurologie und Psychiatrie, seit 1978 in eigener Praxis in Stuttgart niedergelassen. Seit 1983 Verknüpfung klassischer Hypnotherapie und des Ericksonschen Ansatzes mit den Methoden des NLP. Seit 1987 Seminare in Hypnose und NLP in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Trainer und Supervisor bei diversen Hypnosegesellschaften.
DVNLP-Lehrtrainer. Seit 2008 eigenes Institut für Hypnose und NLP in Stuttgart (Alberts Training).

Fotos von der Veranstaltung

Hier können Sie sich die Veranstaltung in unserem Archiv ansehen