Am 4. Mai konnte nach langer Zeit unsere Coaching Fachtagung wieder vollständig in Präsenz, zur Freude Aller, in unseren Veranstaltungsräumen in den ver.di-Höfen stattfinden.

Geprägt war der Tag durch zahlreiche Übungen, um zu fühlen, wie gelöst es sich anfühlen kann, den eigenen Freiraum zu spüren und auch wie es ist, ein sturer Esel zu sein, oder diesem zu begegnen.

Clown und Theatertherapeut David Gilmore stellte den Teilnehmenden sein „närrisches Persönlichkeitsmodell“ vor. Über dieses Modell sollen die Teilnehmenden Zugang zu ihren eigenen inneren Freiräumen und Grenzen finden, um den Alltag mit mehr Lebensfreude zu füllen. Denn Humor ist für ihn, die Fähigkeit, Spielraum zu haben, um handeln zu können. Diesen Spielraum gilt es zu pflegen und zu erweitern.

Das Feedback am Ende des Tages fiel von allen Teilnehmenden durchweg positiv aus.

O-Ton: „Herzlichen Dank! Es war ein gelungener Tag, TOP-Orga!“

Wir bedanken uns bei David Gilmore für die Hilfestellung unsere Spielräume erkundet zu haben und bei den Teilnehmer*innen dafür, diese gemeinsam mit uns erweitern zu wollen.